Ertrunkener bei Gentse Feesten: Zweiter Verdächtiger wird nach Belgien ausgeliefert

Im Falle des ertrunkenen Mannes während der "Gentse Feesten" wird auch der zweite verdächtige Niederländer nach Belgien ausgeliefert.

Die beiden Niederländer sollen den 53-Jährigen nach dem Festival in den Genter Kanal gestoßen haben. Der Mann konnte nicht schwimmen und ertrank.

Die beiden Verdächtigen wurden später in den Niederlanden festgenommen. Einer der beiden, der bei dem Vorfall eine kleinere Rolle gespielt haben soll, ist inzwischen unter Auflagen auf freiem Fuß.

Der zweite Verdächtige, der als Haupttäter gilt, wird in Kürze in Belgien erwartet.

vrt/vk