Salmonellenbefall bei Barry Callebaut: Neuhaus muss 80 Tonnen Schokoladen vernichten

Der Salmonellenbefall bei Barry Callebaut hat Auswirkungen auf einen weiteren Großabnehmer.

Callebaut-Schokolade (Archivbild: Peter Deconick/Belga)(Illustrationsbild: Peter Deconinck/Belga)

Callebaut-Schokolade (Archivbild: Peter Deconick/Belga)(Illustrationsbild: Peter Deconinck/Belga)

Schokolade Neuhaus muss 80 Tonnen Schokolade vernichten, die Produktion wurde vorübergehend stillgelegt.

Barry Callebaut hatte alle Schokoladenprodukte aus seiner Fabrik in Wieze zurückgerufen, die seit dem 25. Juni hergestellt worden waren.

Neuhaus wurde nach eigenen Angaben erst am Mittwoch, also vier Tage danach, darüber informiert. Da war ein Großteil der möglicherweise belasteten Callebaut-Schokolade bereits verarbeitet. Die betroffenen Chargen müssen vernichtet werden.

Die gesamte Fabrik muss jetzt noch vollständig gereinigt werden. Das wird voraussichtlich zwei bis vier Wochen dauern. Solange muss die Produktion ruhen.

belga/sh