Studie der Uni Gent: Hohe Abwesenheitsrate bei Mitarbeitern der Polizei

Die Abwesenheitsrate bei der Polizei ist wesentlich höher als im öffentlichen Sektor im Allgemeinen. Das geht aus einer großangelegten Datenanalyse der Universität Gent hervor.

Polizei

Illustrationsbild: Virginie Lefour/Belga

Die Kriminologen analysierten 146.000 Abwesenheiten bei der Polizei im Jahr 2019.

Daraus geht hervor, dass Frauen im Durchschnitt länger und häufiger fehlen als Männer. Auch älteres Personal ist häufiger abwesend.

Die durchschnittliche Dauer der Abwesenheit beträgt annähernd zwölf Tage im Vergleich zu acht Tagen bei anderen öffentlichen Einrichtungen.

Aus der Studie geht ebenfalls hervor, dass wallonische Polizisten länger abwesend sind als ihre flämischen und Brüsseler Kollegen.

belga/cd