Polizei führt Aktionstage gegen Ablenkung am Steuer durch

Die Polizei kontrolliert am Dienstag und Mittwoch im ganzen Land, ob Fahrer am Steuer abgelenkt sind. Die Aktion zielt vor allem auf den Handygebrauch.

Autofahrer tippt auf Handy herum

Illustrationsbild: Paul-Henri Verlooy/Belga

Immer noch beschäftigen sich viele Menschen am Steuer mit ihrem Mobiltelefon, um während der Fahrt Nachrichten zu lesen oder zu verschicken. Viele Fahrer bedienen aber auch ihre Navigationsgeräte und achten dann weniger auf den Verkehr.

Ein Viertel aller Unfälle passiert, weil Fahrer abgelenkt sind. Die Polizei erinnert an die erhöhten Strafen für den Handygebrauch am Steuer. Wer dabei erwischt wird, zahlt 174 Euro Strafe.

vrt/okr