Schaerbeek: 50-jährige Frau schwer verbrannt

In Schaerbeek ist am Samstagabend eine 50-jährige Frau lebensgefährlich verletzt worden, als sie versuchte, ihre Katzen aus ihrem brennenden Haus zu holen.

Der Frau war es zunächst gelungen, sich aus dem Haus zu retten, doch dann kehrte sie in das Haus zurück.

Die Frau erlitt schwere Verbrennungen und Rauchvergiftungen. Sie wurde in ein Krankenhaus für Verbrennungsopfer gebracht.

Die Feuerwehr fand nach dem Löschen des Brandes keine Katzen in dem Haus.

belga/cd