Vemutete Fälschung von CST: Haftbefehl gegen Studenten

Im Fall um vermuteten Betrug in einem Impfzentrum in der Gemeinde Wavre ist gegen einen Verdächtigen Haftbefehl erlassen worden.

Ihm wird unter anderem Urkundenfälschung und Computersabotage vorgeworfen. Die vier anderen Verdächtigen wurden unter Auflagen freigelassen.

Es handelt sich um Studenten, die in dem Impfzentrum in Bierges für administrative Aufgaben zuständig waren. Sie waren am Donnerstag festgenommen worden, weil sie im Verdacht stehen, falsche Impfbescheinigungen für Personen ausgestellt zu haben, die sich nicht impfen lassen wollten.

Die Ermittlungen in dem Fall hatten im Dezember begonnen.

belga/rtbf/est