Kein nationaler Streiktag: Vorabkommen im Chemiesektor

Im Chemiesektor haben sich Gewerkschaften und Arbeitgeber auf ein Vorabkommen für eine Lohnerhöhung geeinigt. Die Gehälter sollen ab Januar 2022 um 0,4 Prozent steigen.

Außerdem soll eine Corona-Prämie von 200 Euro ausgezahlt werden. Das Abkommen betrifft 130.000 Beschäftigte.

Vergangene Woche war es in mehreren Chemie-Unternehmen zu Arbeitsniederlegungen gekommen. Für den kommenden Freitag war ein nationaler Streiktag im Chemie-Sektor angekündigt worden. Der wurde jetzt durch das Vorabkommen abgewendet.

belga/vrt/est