Suche nach der Leiche einer Nonne erfolglos verlaufen

Im ostflämischen Dendermonde sind die Grabungsarbeiten in einem Jahrzehnte alten Vermisstenfall erfolglos beendet worden. Polizei und Justiz hatten in direkter Nähe zu einem Kloster angefangen, nach der Leiche einer Nonne zu graben.

Schwester Gabrielle wird seit 40 Jahren vermisst wird. Gerüchten zufolge soll der Priester, der die Abtei in den 1980er Jahren leitete, Schwester Gabrielle nach einem Streit getötet und im Garten begraben haben. Der Priester lebt nicht mehr, hat aber immer seine Unschuld beteuert.

Weil sein Wohnhaus vor kurzem abgerissen wurde, wollten die Ermittler die Gelegenheit nutzen, um ein letztes Mal nach der Leiche der Nonne zu suchen. Doch die Suche blieb schlussendlich erfolglos.

belga/vrt/jp/vk