Belgische Universitäten tun sich zu gemeinsamer Strategie zusammen

Die elf belgischen Universitäten starten eine gemeinsame Strategie. Unter anderem bei der Forschung wollen die belgischen Unis besser zusammenarbeiten.

Es soll unter anderem möglich sein, dass Forscher an andere Universitäten geschickt werden.

Den Startschuss für die Kollaboration haben die Rektoren der elf Universitäten am Freitag bei einem Forum in Brüssel gegeben. Bisher gebe es zwar einzelne Arbeitsgruppen, aber keine gemeinsame Strategie, sagte eine Sprecherin der frankophonen Universitäten. Besonders über die Sprachengrenze hinweg verläuft die Zusammenarbeit eher schleppend.

belga/km