Streik bei D’Ieteren dauert an

Der Streik in den Werkstätten der D'Ieteren-Gruppe dauert an. Vor einer Woche hatten die 400 Mitarbeiter in den Werkstätten die Arbeit niedergelegt, nachdem die Direktion Lohnsenkungen und neue Arbeitsbedingungen angekündigt hatte.

D'ieteren (Illustrationsbild: Thierry Roge/Belga)

Illustrationsbild: Thierry Roge/Belga

Nach Angaben der FGTB-Gewerkschaft konnte bislang mit der Direktion keine Lösung des Konflikts erarbeitet werden.

Die Direktion habe zwar Vorschläge unterbreitet, aber diese seien völlig ungenügend. Eine neue Zusammenkunft ist für Donnerstag geplant.

Der Streik bezieht sich vor allem auf die Niederlassungen in Zaventem, Drogenbos, Anderlecht und Ixelles. Diese versehen Verkauf und Service für verschiedene Automarken wie VW, Audi oder Skoda.

belga/cd