RTBF und RTL gründen Onlineplattform zur Unterstützung der Flutopfer

Um den Opfern der Flutkatastrophe von Mitte Juli besser helfen zu können, haben verschiedene frankophone Medienhäuser eine Onlineplattform ins Leben gerufen.

Hochwasserschäden in Verviers am 15.07. (Archivbild: François Walschaerts/AFP)

Hochwasserschäden in Verviers am 15.07. (Archivbild: François Walschaerts/AFP)

Die Initiative zu dem Projekt kam von der RTBF und RTL. Unter der Adresse ensemblesolidaires.be kann jeder, der die Flutopfer unterstützen möchte, seine Hilfsangebote online stellen.

Auch umgekehrt funktioniert die Plattform: Flutopfer, die Hilfe brauchen, können angeben, was sie konkret benötigen.

Außerdem gibt es eine Rubrik, in der ganz praktische Fragen rund um die Flutkatastrophe und ihre Folgen beantwortet werden. Auch aktuelle Nachrichten rund um die Flut sind abrufbar.

rtbf/dop