Janssen Pharmaceutica plant in Gent Zelltherapie-Produktionsstätte

Janssen Pharmaceutica wird ab 2023 in der Nähe von Gent personalisierte Leukämie-Therapien für Patienten in Europa produzieren. Das schreiben die Zeitungen L'Echo und De Tijd am Dienstag.

Hauptsitz von Janssen Pharmaceutica in Beerse, Antwerpen (Bild: Dirk Waem/Belga)

Hauptsitz von Janssen Pharmaceutica in Beerse, Antwerpen (Bild: Dirk Waem/Belga)

Die Filiale des US-Pharmakonzerns Johnson&Johnson wird noch in diesem Jahr im Wissenschaftspark der Universität Gent mit dem Bau der ersten europäischen Zelltherapie-Produktionsstätte von Janssen Pharmaceutica beginnen.

Es handelt sich dabei um eine Form der Immuntherapie. Dabei werden dem Kranken weiße Blutkörperchen entnommen. Diese sollen dann genetisch verändert werden, um den Tumor gezielt anzugreifen. Sind die Zellen einmal verändert, werden sie wieder in den Blutkreislauf des Patienten eingebracht.

Über die Höhe der Investition schwieg sich der Konzern aus.

belga/cd