Mordfall Beveren: Alle drei Verdächtigen bleiben in Jugendstrafanstalt

Nach dem Mord an einem homosexuellen Mann bleiben auch die beiden minderjährigen Tatverdächtigen aus Beveren einen weiteren Monat in der Jugendstrafanstalt Everberg. Das hat der Jugendrichter von Dendermonde entschieden.

Die Jugendstrafanstalt von Everberg (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Die Jugendstrafanstalt von Everberg (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Auch der dritte Tatverdächtige, ein 17-Jähriger aus Antwerpen, bleibt in der geschlossenen Einrichtung. Das hatte der Jugendrichter von Antwerpen bereits am Montag entschieden.

Die Leiche des Opfers war Anfang März in einem Park in Beveren entdeckt worden. Die drei Minderjährigen werden verdächtigt, ihn über die Dating-App Grindr dorthin gelockt zu haben.

Laut Autopsie ist der Mann nach einem Messerstich verblutet. Die drei Jugendlichen hatten sich selbst der Polizei gestellt und ausgesagt, dass sie ihr Opfer bestehlen wollten. Sie hätten nicht geplant, den Mann zu töten.

belga/km