Vier Millionen Euro Hilfe für Tigray

Die föderale Ministerin für Entwicklungszusammenarbeit, Meryame Kitir (Vooruit), macht vier Millionen Euro frei für die äthiopische Provinz Tigray.

Meryame Kitir (Bild: Dirk Waem/Belga)

Meryame Kitir (Bild: Dirk Waem/Belga)

In der Region wütet seit fünf Monaten ein Bürgerkrieg. Es gibt immer mehr Berichte über Morde, Vergewaltigungen und andere Gräueltaten.

Die vier Millionen Euro Entwicklungshilfe gehen an das örtliche Rote Kreuz, das sich um die Wahrung der Menschenrechte kümmert.

vrt/jp