Landesweites Glockenläuten um 12 Uhr – Ostermessen im Internet und im Radio

Zum Ostersonntag haben die belgischen Bischöfe dazu aufgerufen, um 12 Uhr alle Kirchenglocken des Landes läuten zu lassen. Damit möchten die Bischöfe ein Zeichen der Hoffnung setzen und sich mit allen vom Coronavirus getroffenen Menschen solidarisch zeigen.

Glocke der St. Nikolaus-Pfarrkirche in Eupen (Bild: Sarah Dederichs/BRF)

Glocke der St. Nikolaus-Pfarrkirche in Eupen (Archivbild: Sarah Dederichs/BRF)

Zum zweiten Mal in Folge wird das Osterfest von der Coronavirus-Pandemie bestimmt. Messen können mit maximal 15 anwesenden Gläubigen stattfinden.

Allerdings haben sich viele Pfarren den Umständen angepasst und übertragen ihre Feierlichkeiten ins Internet. So auch in Ostbelgien.

Der Ostergottesdienst wurde um 10:30 Uhr live aus der Pfarrkirche St. Katharina in Kettenis mit Bild und Ton im Netz gestreamt. Im Radio hat BRF2 von 10:00 bis 11:00 Uhr die Ostermesse aus der Klosterkapelle in St. Vith übertragen.

YouTube

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

 

belga/dop