Belgier gaben 2020 zehn Milliarden bei Online-Käufen aus

Im letzten Jahr haben die Belgier Online-Käufe in Höhe von rund zehn Milliarden Euro getätigt. Das waren zehn Prozent weniger als im Jahr 2019, wie aus den jüngsten Zahlen von BeCommerce Market Monitor hervorgeht.

Online-Shopping (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Andriy Popov)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Andriy Popov

Es wurde zwar mehr online bestellt, aber für kleinere Geldbeträge. Vor allem für Reisen, Flüge und Veranstaltungstickets wurde viel weniger Geld ausgegeben. Spitzenreiter bei Online-Käufen bleiben Kleidung und Schuhe.

Einen großen Zuwachs gab es bei elektronischen Geräten. Sie wurden viel häufiger im Internet bestellt als in anderen Jahren.

Im Jahr 2020 haben rund 200.000 Belgier zum ersten Mal Online-Bestellungen gemacht, das entspricht einem Zuwachs von zwei Prozent.

belga/vrt/est