Belgische F-16 bleiben vorerst am Boden

Die belgischen F-16 bleiben vorläufig am Boden. Vor einem Monat war es auf dem Luftwaffenstützpunkt in Florennes zu einem technischen Problem beim Start einer F-16 gekommen.

Letzte F16-Kampfflugzeuge aus Jordanien heimgekehrt

Bild: Kristof Van Accom/Belga

Dabei hatte der Motor Feuer gefangen, verschiedene Flugzeugteile hatten sich von der Maschine getrennt. Dem Piloten war es gelungen, das Flugzeug wieder sicher zu landen.

Jetzt muss die ganze Flotte unter die Lupe genommen werden, da offenbar viele F-16-Motoren die selben Fabrikationsfehler aufweisen.

Belgien informierte auch seine Partner der europäischen Luftwaffen über das Problem.

rtbf/cd