Datenschutzbehörde weist Pläne der Regierung für mehr Kontoeinsicht ab

Die Datenschutzbehörde hat Pläne der Regierung, einen direkteren Zugang zu den Bankkonten der Belgier zu erhalten, abgewiesen.

Wie De Tijd berichtet, können die Steuerbehörde und die Justiz sich über eine zentrale Anlaufstelle nur über die Kontoart informieren. Mehr Details können demnach nur eingeholt werden, wenn ein Betrugsverdacht vorliegt.

Die Regierung wollte schneller an die Informationen gelangen und jeweils mehr Details erhalten.

belga/cd