Black Friday wird nicht verschoben

Der Black Friday in Belgien wird nicht verschoben. Das hat der föderale Wirtschaftsminister Pierre-Yves Dermagne mitgeteilt.

Black Friday (Bild: Tolga Akmen/AFP)

Bild: Tolga Akmen/AFP

Er hat am Freitag mit Vertretern der Einzelhandelsverbände über eine mögliche Verschiebung beraten. Danach erklärte der Minister, der Black Friday mit vielen Sonderangeboten werde in Belgien wie üblich am letzten Freitag im November stattfinden.

Dermagne zufolge haben sich viele belgische Geschäfte schon auf den Black Friday vorbereitet und hoffen, dass Kunden online bestellen und die Waren dann abholen. Der Minister rief dazu auf, aus der Aktion einen „Belgium Friday“ zu machen und Waren bei lokalen belgischen Händlern zu bestellen.

In Frankreich ist der Black Friday auf den 4. Dezember verschoben worden.

belga/rtbf/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150