Hoher Justizrat: Kein Hinweis auf Vertuschung im Fall Chovanec

Der Hohe Justizrat hat seine Untersuchung im Fall Chovanec abgeschlossen und am Donnerstag seinen Abschlussbericht vorgelegt. Demnach hat der Rat keine Hinweise auf eventuelle Vertuschungsversuche von Seiten der Polizei oder Justiz gefunden.

Polizeiwagen am Flughafen von Charleroi (Bild: Olivier Papegnies/Belga)

Illustrationsbild: Olivier Papegnies/Belga

Der slowakische Geschäftsmann Jozef Chovanec war im Februar 2018 wenige Tage nach seiner Festnahme am Flughafen von Charleroi gestorben. Erst in diesem Sommer waren Kamerabilder aus einer Arrestzelle am Flughafen aufgetaucht, auf denen zu sehen ist, wie Polizeibeamte Gewalt gegen Chovanec anwenden, während eine Polizistin den Hitlergruß zeigt.

Die Bilder hatten große Bestürzung ausgelöst, in Belgien und im europäischen Ausland. Die Affäre hatte für diplomatische Spannungen zwischen Belgien und der Slowakei gesorgt. Daher hatte der Hohe Justizrat Anfang September eine Untersuchung eingeleitet.

rtbf/belga/sh