Kostenloser Führerschein für Arbeitssuchende in der Wallonie

Arbeitssuchende in der Wallonie können künftig gratis den Führerschein machen. Die Kosten übernimmt die Regionalregierung. Das berichtet die Zeitung "La Meuse".

Fahrschule

Bild: Mark Renders (belga)

Acht Millionen Euro werden dazu freigemacht. Etwa 4.000 Arbeitslose könnten die Maßnahme nutzen. Bedingung ist, dass sie sich an einer Weiterbildung beim Arbeitsamt beteiligen oder eine Umschulung abgeschlossen haben.

Auch Arbeitssuchende im Integrationsprozess kommen für eine Kostenübernahme beim Führerschein in Frage. Konkret übernimmt die wallonische Regionalregierung die Kosten für 30 praktische Fahrstunden sowie für die theoretische und die praktische Prüfung.

belga/jp