Belgien will bis zu 150 Migranten aus Lesbos aufnehmen

Belgien wird zwischen 100 und 150 Asylbewerber aus dem abgebrannten Migrantenlager Moria auf der Insel Lesbos aufnehmen.

Das haben die zuständige Ministerin Maggie De Block und ihr griechischer Amstkollege Koumoutsakos in einem gemeinsamen Kommuniqué mitgeteilt. Es handele sich um besonders schutzbedürftige Personen wie beispielsweise alleinstehende Mütter mit ihren Kindern, heißt es darin.

Am Dienstag hatte sich die Regierung bereits bereit erklärt, zwölf unbegleitete Minderjährige nach Belgien zu holen.

belga/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150