Niederländische Schuhkette Sacha meldet Konkurs an

Das Schuhhaus Sacha ist pleite. Wie erst jetzt bekannt wurde, hat das Unternehmen schon Mitte Juli Konkurs angemeldet.

Die Geschäftsführung begründet den Schritt mit der zunehmenden Konkurrenz des Online-Handels. Die Corona-Krise und die damit verbundenen Auflagen hätten die Lage zusätzlich erschwert.

In Belgien betreibt das niederländische Schuhaus 17 Geschäfte. 140 Menschen arbeiten dort. Alle Läden sind zur Zeit geschlossen. Das Unternehmen hofft auf eine Übernahme.

belga/vrt/jp