Krisenzentrum fordert Patienten auf, Behandlungstermine wahrzunehmen

Das Nationale Krisenzentrum warnt davor, dass Patienten ihre Arzt- und Krankenhausbesuche ausfallen lassen. Das passierte bereits während der ersten Coronavirus-Welle im März.

Patient (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / pressmaster)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / pressmaster

Patienten haben Angst sich anzustecken, wenn sie zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen.

Doch diese Angst sei unbegründet, die Untersuchungen und Behandlungen könnten in aller Sicherheit durchgeführt werden, wie Boudewijn Catry vom Gesundheitsinstitut Sciensano erklärt.

Catry bittet darum, die Termine wahrzunehmen, damit jeder die Behandlung bekommt, die notwendig ist.

vrt/vk