Mehr Klagen über das Wohlbefinden am Arbeitsplatz

Im letzten Jahr gab es in Belgien mehr Beschwerden über das Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Das meldet der externe Dienst für Prävention und Schutz am Arbeitsplatz Idewe.

Arbeitsplatz (Illustrationsbild: Herwig Vergult/Belga)

Illustrationsbild: Herwig Vergult/Belga

Demnach gab es 2019 rund zwölf Prozent mehr Klagen als im Vorjahr. Die meisten Vorfälle betreffen Konflikte mit Kollegen. Sie machen 40 Prozent der Klagen aus.

Auf Platz zwei stehen Stress und Burn-out – mit einem Viertel der Beschwerden. Auf Platz drei folgt Mobbing mit fast 15 Prozent der eingereichten Klagen.

vrt/idewe/okr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150