Christliche Gewerkschaft glaubt nicht an Sektorenabkommen für Pflegekräfte

Die christliche Gewerkschaft ist pessimistisch, dass es bald ein Sektorenabkommen für Pflegekräfte geben wird.

Das teilt die CNE eine Woche nach der letzten Verhandlungsrunde mit den Direktoren von Krankenhäusern und Pflegeheimen mit.

Die Gewerkschaft will nach eigenen Angaben versuchen, „lokal“ zu verhandeln. Vielleicht bestehe die Möglichkeit, von Fall zu Fall bessere Arbeitsbedingungen für die Pflegekräfte zu erkämpfen, heißt es in der Mitteilung.

In der Zwischenzeit wollen die Vertreter der christlichen Gewerkschaft in allen Einrichtungen eine Streikankündigung hinterlegen.

belga/rtbf/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150