Primarschullehrer wegen Verdachts auf sexuellen Übergriff in U-Haft

In Mechelen ist ein 23-jähriger Primarschullehrer verhaftet worden. Er wird verdächtigt, eine minderjährige Schülerin sexuell genötigt zu haben. Das hat die Staatsanwaltschaft von Antwerpen mitgeteilt.

Handschellen (Illustrationsbild: Laurie Dieffembacq/Belga)

Illustrationsbild: Laurie Dieffembacq/Belga

Der Übergriff soll in der Schule passiert sein. Das Mädchen hat sich seiner Familie anvertraut, die die Polizei verständigte. Auf dem Computer des Lehrers wurde außerdem kinderpornografisches Material entdeckt.

Er wurde dem Untersuchungsrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl gegen den Mann verhängte. Nach Angaben seines Anwalts ist sich der Lehrer bewusst, dass er dem Mädchen, der Familie und der Schule großen Schaden zugefügt hat. Ihm sei klar, dass er eine Therapie brauche.

vrt/belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150