Arbeitsgericht: Bereitschaftsdienste sind Arbeitszeit

37 freiwillige Feuerwehrleute aus Nivelles haben vor dem Brüsseler Arbeitsgericht Recht bekommen. Das Gericht entschied am Montagabend, dass Bereitschaftsdienste von zu Hause aus als Arbeitszeit anerkannt werden müssen.

Feuerwehr Eupen

Illustrationsbild: Chantal Delhez/BRF

Die freiwilligen Feuerwehrleute müssen also dafür bezahlt werden. Die Entschädigung ist allerdings sehr niedrig. Sie soll bei weniger als einem Euro pro Stunde liegen. Das ist deutlich weniger als die Kläger erwartet hatten.

Das Verfahren läuft schon seit zehn Jahren. In einer früheren Instanz hatte das Arbeitsgericht von Nivelles den Feuerwehrleuten schon teilweise recht gegeben. Dagegen war die Stadt Nivelles in Berufung gegangen.

belga/rtbf/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150