Dienst nach Vorschrift im Gefängnis von Brügge

Im Gefängnis von Brügge verrichtet das Wachpersonal aus Protest am Dienstag nur Dienst nach Vorschrift.

Anlass ist ein Vorfall am Montagabend. Ein Häftling hatte einen Wärter angegriffen und verletzt. Das Opfer muss im Krankenhaus behandelt werden.

Mittwochabend beginnt in allen Gefängnissen des Landes ein 24-stündiger Streik. Das Personal fordert von der kommenden Föderalregierung, mehr Geld für die Gefängnisse bereit zu stellen.

VRT/JP

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150