Welt-Aids-Tag am 1. Dezember

Der 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag. Dieses Jahr wird zu mehr Solidarität und einem offenen Umgang mit HIV-positiven Menschen im Arbeitsleben aufgerufen.

Der 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag (© Bildagentur PantherMedia / Wavebreakmedia)

© Bildagentur PantherMedia / Wavebreakmedia

In Belgien wurden im vergangenen Jahr 882 Menschen mit dem HI-Virus infiziert, weltweit sind es mehr als 37 Millionen.

In Belgien leben knapp 20.000 Menschen mit HIV. Die Anzahl Neuansteckungen nimmt zwar ab, dennoch erfahren jeden Tag immer noch durchschnittlich 2,4 Belgier, dass sie infiziert sind.

Eine Umfrage hat ergeben, dass Menschen mit HIV immer noch ausgegrenzt werden. 65 Prozent der Befragten geben an, dass sie bereits Diskriminierung erfahren haben. Vier von zehn haben Angst davor, ihrem Umfeld von ihrer Erkrankung zu berichten.

Der Welt-Aids-Tag wurde 1988 ins Leben gerufen. Symbol für Solidarität mit HIV-Infizierten ist die rote Schleife.

belga/cd/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150