Erste Bankengründung seit 50 Jahren in Belgien

In Belgien steht die Gründung einer neuen Bank bevor. Das neue Geldinstitut soll New B heißen. Die Finanzmarktaufsicht (FSMA) hat bereits grünes Licht gegeben.

New B-Präsident Bernard Bayot

New B-Präsident Bernard Bayot (Bild: Nicolas Materlinck/BELGA)

Samstag Nachmittag um 14:00 Uhr beginnt eine 33-tägige Frist, während der das Gründungskapital von 30 Millionen Euro aufgetrieben werden muss. Gelingt das, wird die europäische Zentralbank der Bank „New B“ eine Banklizenz erteilen.

New B existiert seit der Finanzkrise 2008 als Genossenschaft. Läuft alles nach Plan, kann die neue Bank im Juni 2020 den Geschäftsbetrieb aufnehmen.

New B will sich als kooperative Bank profilieren, die ethisch handeln will. So will sie Kredite hauptsächlich für Investitionen in sanfte Mobilität und andere umwelt- und klimafreundliche Projekte anbieten.

Nach Angaben von New B-Präsident Bernard Bayot ist es die erste Bank-Neugründung seit 50 Jahren in Belgien.

rtbf/b/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150