Staatliche Gesundheitsvorsorge für Kinder feiert 100. Geburtstag

In Brüssel haben mehr als 3.000 Menschen das 100-jährige Bestehen der staatlichen Institution für Kindergesundheit gefeiert.

Königin Mathilde beim Festakt zum Jubiläum von Oeuvre National de l'enfance-Kind en Gezin (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Königin Mathilde beim Festakt zum Jubiläum von Oeuvre National de l'enfance-Kind en Gezin (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Kurz nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Vorläufer von Kaleido Ostbelgien gegründet. Ähnliche Organisationen existieren in den anderen Landesteilen unter den Namen ONE und Kind & Gezin.

Beim Festakt erinnerte Königin Mathilde an die Lage zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Damals sei jedes sechste Kind vor seinem ersten Geburtstag gestorben. Auch die Sterblichkeit von Müttern unter der Geburt sei wesentlich höher gewesen als heute. Die staatliche Gesundheitsvorsorge für Kinder habe maßgeblich dazu beigetragen, die Situation zu verbessern.

DG-Minister Harald Mollers erklärte bei dem Festakt, auch die Unterstützung für Eltern durch die Institutionen sei von großer Bedeutung.

belga/okr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150