DNA-Datenbank für vermisste Personen erfolgreich

Die DNA-Datenbank für vermisste Personen hat seit ihrer Einrichtung vor gut einem Jahr schon große Erfolge erzielt.

DNA , Zelle, Wissenschaft

Illustrationsbild: Pixabay

Neun Leichen konnten seitdem mit Hilfe der Genanalyse identifiziert werden – darunter ist ein 17 Jahre alter Vermisstenfall.

In der Datenbank werden genetische Proben von etwa Haut oder Haaren sowohl der Leichen als auch der Angehörigen einer vermissten Personen gesammelt und aufbewahrt mit dem Ziel, sie abzugleichen.

belga/vrt/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150