Wegen Hitzeschäden: Obstbauern hoffen auf Entschädigung

Die Hitze und die Trockenheit im Monat Juli haben den belgischen Obstbauern sehr geschadet. Rund ein Drittel der Äpfel im Haspengau sind durch die Sonne verbrannt. Das berichtet die VRT.

Hitzeschäden an Apfelernte (Bild: Guillaume Souvant/AFP)

Hitzeschäden an Apfelernte (Bild: Guillaume Souvant/AFP)

Äpfel mit Brandflecken können nicht mehr verkauft werden. Bisher haben sich schon fast 100 Obstbauern aus der Region um Sint-Truiden wegen Ernteschäden gemeldet.

Ein Mitglied des Stadtrats von Sint-Truiden will sich dafür einsetzen, dass der Schaden als Naturkatastrophe anerkannt wird. In dem Fall können die Obstbauern auf eine Entschädigung hoffen.

belga/vrt/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150