Zweiter Patient in Evergem an Legionärskrankheit gestorben

In Evergem bei Gent ist ein zweiter Patient an den Folgen der Legionärskrankheit gestorben. Es handelt sich um einen 70-jährigen Mann mit einem geschwächten Immunsystem.

Kanal von Evergem (Bild: Dirk Waem/Belga)

Kanal von Evergem (Bild: Dirk Waem/Belga)

Am Montag war ein 50-jähriger Mann gestorben, der sich mit Legionella-Bakterien angesteckt hatte. Die Bewohner von Evergem sind besorgt, weil der Infektionsherd noch nicht ermittelt werden konnte. Bürgermeister Joeri De Martelaere geht davon aus, dass nach diesem Wochenende mehr Klarheit herrscht. Dann sollen weitere Untersuchungsergebnisse vorliegen.

Möglicherweise stammen die Legionella-Bakterien aus einem Kühlturm im Genter Hafengebiet. Im Krankenhaus werden noch immer neun Menschen mit Legionärskrankheit behandelt, einer ist in kritischem Zustand.

vrt/belga/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150