Minister Peeters will Burn-out bekämpfen

Rund 50 Betriebe beginnen in diesem Monat mit Präventionsmaßnahmen gegen Burn-out. Nach Angaben des zuständigen Minister Kris Peeters (CD&V) handelt es sich um große Firmen aus den Bereichen Pflege und Technologie aber auch einige kleinere Unternehmen.

Burn-out (Illustrationsbild: Geralt/Pixabay)

Illustrationsbild: Pixabay

In Belgien gelten derzeit etwa 400.000 Personen als Langzeitkranke, wo Burn-out oder Stress eine Rolle spielen. Die Unternehmen erhalten für die Dauer des Pilotprojektes bis zu 8.000 Euro zur Durchführung vorbeugender Maßnahmen.

Für Minister Peeters zählt die Bekämpfung von Burn-out zu den großen Herausforderungen der Arbeitswelt.

vrt/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150