De Crem traf Polizeigewerkschaften

Die Polizeigewerkschaften haben die Zusammenkunft mit dem neuen Innenminister Pieter De Crem (CD&V) als konstruktiv bezeichnet.

Der für Handel zuständige Staatssekretär Pieter De Crem

Archivbild: Nicolas Maeterlinck/Belga

De Crem hatte die Gewerkschaft zu Gesprächen eingeladen. Wie ein Gewerkschaftssprecher erklärte, handele es sich um eine erste Kontaktaufnahme. Verhandlungen würden kommende Woche wieder aufgenommen.

De Crem habe immer wieder betont, dass alles eine Frage des Budgets sei. Allerdings sei dies ein Zeichen der Öffnung und man kehre zu einem Sozialmodell zurück, das man seit Monaten nicht mehr gekannt habe. Der für Donnerstag und Freitag angekündigte Streik soll aufrecht erhalten bleiben.

Die Polizisten wehren sich gegen Änderungen des Statuts der Polizeibeamten. Gleichzeitig fordern sie mehr Personal und Maßnahmen gegen die zunehmende Gewalt gegenüber Polizisten.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150