Flüchtlingsorganisationen fordern Wiedereröffnung von Asylauffangzentren

Sechs Flüchtlingsorganisationen haben gemeinsam einen offenen Brief an die neue Staatssekretärin für Asyl und Migration, Maggie De Block, veröffentlicht.

Migrant im Brüsseler Maximilianpark (Archivbild)

Migrant im Brüsseler Maximilianpark (Archivbild: Laurie Dieffembacq/Belga)

Darin fordern sie, dass wieder mehr Auffangplätze für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt werden. Außerdem soll in den Empfangszentren mehr Personal eingesetzt werden.

Die Umgestaltung der Föderalregierung hat zur Folge, dass Ministerin De Block das Asyl-Ressort von Theo Francken übernimmt. Schon am Sonntag kündigte sie an, dass die Quote für die Beantragung des Bleiberechts in Belgien ab Montag aufgehoben ist und wieder mehr als 50 Menschen pro Tag beim Ausländeramt Asyl anfragen dürfen.

belga/vrt/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150