Bel20 auf niedrigstem Stand seit Sommer 2016

Die Börsen in Europa haben am Donnerstag Verluste eingefahren. Das gilt auch für die Brüsseler Börse.

Bild: Dirk Waem/BELGA

Am Donnerstagnachmittag notierte der Bel20 bei einem Minus von drei Prozent. Er liegt bei 3.335,95 Punkten, so niedrig wie seit Sommer 2016 nicht mehr.

Die Börsen von Amsterdam, Paris und Frankfurt gaben ebenfalls um rund drei Prozent nach. Auch in New York sackten die Kurse.

Die Festnahme der Chefin des chinesischen Telekomunternehmens Huawei schürte die Angst vor einer neuen Eskalation im Handelskrieg. Ein weiterer Grund sind die gesunkenen Ölpreise.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150