Cannabis-Anbau: Niederländische Banden verstärkt in Belgien aktiv

In Belgien werden immer mehr Cannabis-Plantagen entdeckt. Die meisten davon werden nach Angaben der föderalen Kriminalpolizei von niederländischen Netzwerken betrieben oder unterstützt.

Cannabis (Illustrationsbild: Abir Sultan/EPA)

Illustrationsbild: Abir Sultan/EPA

Die Ware wird in Belgien angebaut und geerntet und anschließend in die Niederlande gebracht. In der Provinz Antwerpen sind dieses Jahr bereits knapp hundert Niederländer im Zusammenhang mit Cannabis-Anbau festgenommen worden.

Allerdings besteht das Problem nach Angaben der Antwerpener Staatsanwaltschaft nicht mehr nur in den Grenzregionen, sondern auch immer mehr im Rest des Landes. Die Banden seien auf der Suche nach Gegenden, in denen nicht so streng kontrolliert wird.

belga/vrt/km