Nach Kabelklau: Bahnverkehr läuft wieder

Nach dem Kabelklau läuft der Bahnverkehr seit kurz nach 18:00 Uhr wieder störungsfrei. Zwischen Lüttich und Waremme sind nun wieder beide Gleise befahrbar.

Am Bahnhof von Eupen

Illustrationsbild: Manuel Zimmermann/BRF

Unbekannte hatten in der Nacht zum Freitag zwischen Lüttich und Löwen an zwei Stellen jeweils 600 Meter Kupferkabel gestohlen.

Schienennetzbetreiber Infrabel war den ganzen Tag damit beschäftigt, die Schäden zu beheben.

Sowohl die Strecke Eupen-Ostende war davon betroffen als auch die Thalysverbindung nach Deutschland. Die Züge wurden umgeleitet, dadurch gab es Verspätungen von bis zu 45 Minuten.

belga/jp/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150