Polizei blitzte in ersten sechs Monaten fast zwei Millionen Autofahrer

Die Polizei hat in den ersten sechs Monaten des Jahres fast zwei Millionen Autofahrer in Belgien wegen überhöhter Geschwindigkeit geblitzt.

Radaranlage

Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga

Das entspricht mehr als Zehntausend pro Tag.

Das schreibt die Zeitung Het Laatste Nieuws. Sie beruft sich auf Zahlen des Instituts für Verkehrssicherheit Vias.

Demnach bedeutet die hohe Anzahl nicht unbedingt, dass in Belgien häufiger gerast würde. Vielmehr seien die Polizeikontrollen verstärkt worden.

Mehr als die Hälfte der Temposünder hatte die zulässige Höchstgeschwindigkeit nur leicht überschritten, das heißt sie waren bis zehn Stundenkilometer zu schnell.

vrt/jp