Polizei zufrieden mit Resultat des Blitzmarathons

Die Polizei hat beim jüngsten Blitzmarathon weniger Übertretungen als im April registriert.

Radarkontrolle

Illustrationsbild: Dirk Waem/Belga

Laut Polizei seien es diese Woche beim Blitzmarathon mehr als 27.800 Geschwindigkeitsübertretungen gewesen. Das sind rund 5.000 weniger als bei der Aktion vom April.

Am Mittwoch und Donnerstag haben die 130 Polizeizonen des Landes und die föderale Polizei landesweite Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die Organisatoren äußerten sich zufrieden über die Tatsache, dass die Autofahrer für die Dauer des Blitzmarathons weniger schnell unterwegs gewesen seien.

belga/rkr/rasch