Guy Verhofstadt gehört zu größten Verdienern des EU-Parlamentes

Der liberale Fraktionsführer im Europaparlament, Guy Verhofstadt, gehört zu den drei Topverdienern der Parlamentarier, die Nebenverdienste angegeben haben. Das berichtet die Zeitung Le Soir.

Guy Verhofstadt

Guy Verhofstadt im EU-Parlament (Archivbild: Benoit Doppagne/Belga)

Sie beruft sich auf eine Studie der Organisation Transparency International. In der letzten Legislaturperiode verdiente Verhofstadt zwischen 920.000 und 1,4 Millionen Euro zusätzlich zu seinem Einkommen als Europaparlamentarier – und das beläuft sich auf 13.000 Euro Brutto pro Monat.

Ein Drittel der Europaabgeordneten hat Nebenverdienste angegeben, bei den belgischen Vertretern im Europäischen Parlament sind es sogar fast zwei Drittel. Nebeneinkünfte sind nicht verboten, solange sie offiziell mitgeteilt werden.

Guy Verhofstadt ist in mehreren Verwaltungsräten. Ein Teil seiner Einkünfte stammt auch aus Lesungen oder Vorträgen, die der frühere Premierminister hält.

belga/rtbf/est