Französische Gemeinschaft: 1.700 Schüler mehr im ersten Sekundarschuljahr

In der Französischen Gemeinschaft beginnen nächsten Montag die Einschreibungen für das erste Sekundarschuljahr. Dabei werden 1.700 Schüler mehr erwartet als im laufenden Schuljahr - ein Drittel davon lebt in Brüssel.

Diese offiziellen Zahlen veröffentlicht die Zeitung La Libre Belgique am Dienstag. Die Schüler müssen auf die bestehenden bereits ausgelasteten Schulen verteilt werden. Nur in der Wallonie wird im September eine neue Schule zur Verfügung stehen.

Unterrichtsministerin Marie-Martine Schyns (CDH) fordert deshalb zusätzliche Mittel für Sekundarschulen, die sich wegen der steigenden Schülerzahl vergrößern wollen.

belga/rtbf/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150