Polizeichefin Catherine De Bolle wird neue Europol-Direktorin

Die Generalkommissarin der Föderalen Polizei, Catherine De Bolle, wird neue Direktorin bei Europol. Das haben die Botschafter der EU-Staaten am Mittwochnachmittag in Brüssel entschieden.

Die Chefin der Föderalen Polizei, Catherine De Bolle

Catherine De Bolle (Bild: Dirk Waem/Belga)

Beim ersten Wahlgang am Mittwochmorgen hatte es noch nicht die erforderliche Mehrheit für die 42-jährige Belgierin gegeben. Um das Amt als Europol-Direktor hatte sich auch der Tscheche Martinu beworben, der bei der Behörde bereits seit einigen Jahren in einer leitenden Position arbeitet.

Catherine De Bolle wird im Mai nächstes Jahr nach Den Haag wechseln. Die europäische Polizeibehörde unterstützt die 28 EU Mitgliedstaaten bei der Bekämpfung schwerer Formen der internationalen Kriminalität und des Terrorismus.

belga/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150