Nach Ausschreitungen am 22. Oktober: Drei Hooligans des FC Brügge festgenommen

Der Untersuchungsrichter in Brügge hat die Festnahme von drei Hooligans des FC Brügge angeordnet.

Ihnen wird die aktive Teilnahme an den Ausschreitungen nach dem Spiel der ersten Fußballdivision zwischen dem FC Brügge und Antwerp am 22. Oktober zur Last gelegt. Dabei wurden unter anderem zwölf Polizisten verletzt.

Es waren auch zahlreiche materielle Schäden zu beklagen. Bei den Verdächtigen handelt es sich um Personen, die bereits wegen ähnlicher Vergehen aufgefallen waren.

b/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150