Flüchtlingskinder bekommen kostenlosen Musikunterricht

In Belgien leben zurzeit ungefähr 4.000 minderjährige Flüchtlinge. 109 von ihnen werden dieses Jahr an Musikschulen im ganzen Land unterrichtet - gratis. Möglich macht das die Initiative "The Sound of Home".

Musikunterricht

(Illustrationsbild)

„The Sound of Home“ ist eine Initiative von Klarafestival und den SOS Kinderdörfern. Am Projekt nehmen 37 Musikschulen und 27 Flüchtlingsunterkünfte teil. Vor allem junge Flüchtlinge zwischen acht und 27 Jahren haben dadurch die Chance, ganz in der Nähe ihrer Unterkunft ein Musikinstrument ihrer Wahl zu lernen.

„Neben einer guten Unterkunft, Mahlzeiten und der Schule ist für die Kinder auch eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung sehr wichtig“, sagt Projektkoordinatorin Els Buffel. „Dass das Projekt nicht im Flüchtlingsheim stattfindet, ist ganz bewusst gewählt. Wir wollen damit zur Integration der jungen und talentierten Menschen beitragen.“

belga/lo - Bild: Valeria Rodrigues/Pixabay

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150