Immer mehr Berufstätige nutzen für ihren Arbeitsweg Alternativen zum Auto

Immer mehr Berufstätige verzichten auf das Auto, um zur Arbeit zu fahren. Das geht aus einer Umfrage hervor, deren erste Ergebnisse das Institut für Verkehrssicherheit am Mittwoch bekannt gab. Dieses nennt sich ab sofort Vias-Institut.

SNCB

Bild: Jasper Jacobs/Belga

Letztes Jahr nutzen nur noch 56 Prozent einen Wagen für ihren Arbeitsweg. 2010 waren es noch 71 Prozent. Auf die Bahn greifen mittlerweile zehn Prozent der Berufstätigen zurück. Vorher waren nur etwa halb so viele. Auch Fahrgemeinschaften gewinnen allmählich an Zuspruch.

Die auffälligste Entwicklung ist jedoch die Nutzung des Fahrrads. 16 Prozent der über 10.000 Befragten gaben an, ihren Arbeitsweg so oft wie möglich mit dem Rad zurückzulegen. 2010 waren es nur sieben Prozent.

rtbf/mh - Illustrationsbild: Jasper Jacobs/BELGA

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150