Umweltverband macht sich für Pfand auf Plastikflaschen und Büchsen stark

Recycling Netwerk, ein Verbund von mehreren Umweltschutzorganisationen, plädiert für die Einführung von Pfand auf Plastikflaschen und Büchsen in Belgien. Das berichtet die Zeitung De Zondag.

Getränkedosen

Der Umweltverband verweist auf das System in Deutschland, wo Kunden Pfandgeld zurückbekommen, wenn sie Plastikflaschen und Büchsen ins Geschäft zurück bringen. Insgesamt werden in Deutschland demnach 98 Prozent der Flaschen zurückgebracht und damit auch recycelt.

Im belgischen System mit den blauen Säcken liegt der Prozentsatz deutlich niedriger. In Flandern liegt er bei 62 Prozent.

Das Recycling-Unternehmen Fost Plus, das für das Einsammeln und die Wiederverwertung von Verpackungsabfall zuständig ist, ist nicht für die Einführung von Pfand auf Plastikflaschen und Büchsen. Eine Sprecherin des Unternehmens sagte, man arbeite aber daran, das System der blauen Säcke auszuweiten.

belga/vrt/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150